Diese spezielle Richtung der Kinesiologie wurde von Charles Krebs entwickelt und richtete sich  ursprünglich als Unterstützung an Kinder mit Lern- und Teilleistungsstörungen. Da wir von unserer Zeugung bis zu unserem Tod einem ständigen Lernprozess unterliegen, lässt sich LEAP auf sehr viele Lebensbereiche übertragen und kann dort gezielt unterstützen.

 

 LEAP ist das Learning Enhancement Acupressure Programm, ins Deutsche kann man es als Lernleistungssteigerung-Akupressur-Programm vielleicht am Treffendsten übersetzen.  LEAP steht für Gehirnintegration. Dabei geht man davon aus, dass das Gehirn als oberste Schaltzentrale alle Prozesse jedes Individuums als Einheit von Körper, Geist und Seele steuert.

 

Für eine optimale Gehirnintegration sollten alle Gehirnareale und Nervenverbindungen auch unter Stress gut zusammenarbeiten.

 

Im Laufe unseres Lebens unterliegen wir den verschiedensten Stressfaktoren durch Mehrfachbelastungen, Reizüberflutung, Druck am Arbeitsplatz oder der Gesellschaft, Bewegungsmangel, schlechte Ernährung, Kindheitstraumen, Überforderung. Unsere Gehirnintegration wird dadurch gestört und kann als Schaltzentrale nicht mehr optimal fungieren. Im schlimmsten Fall werden wir krank. Es entwickeln sich bei Kindern Verhaltensauffälligkeiten, Lernprobleme, Einschränkungen bei den kognitiven Fähigkeiten. Unsere Merkfähigkeit kann nachlassen, Entscheidungen fallen uns schwer, wir sind reizbarer, wir fühlen uns gestresst, ausgelaugt oder ausgebrannt, was zu schweren seelischen oder körperlichen Problemen führen kann.

 

LEAP kann in seiner Kombination aus Fingermodi, Ansteuerung des Akupunktur- und Akupressursystems und des Muskeltests durch Stress bedingte energetische Blockaden aufspüren und innerhalb der Balance das System anregen, sich selbst zu  korrigieren. Das Gehirn  wird integriert und wir sind wieder motivierter und ausgeglichener. Wir können wieder auf unser Potenzial zugreifen.

 

LEAP und auch alle anderen kinesiologischen Anwendungen eignen sich für Babies, Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den unterschiedlichsten Lebensphasen.